Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.

formparts

formparts

Geformte 3D Elemente aus Glasfaserbeton

Als monolithisch wirkende Betonlamellen bieten formparts eine hohe Flexibilität und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. formparts sind mit einer scharfen sowie einer abgerundeten Kante erhältlich. Mit dem neuen Befestigunssystem plug & play stellt Rieder eine gesamtheitliche Lösung mit aufeinander abgestimmten Komponenten zur Verfügung. Die maßgeschneiderten, robusten Elemente mit einer filigran anmutenden Erscheinung werden je nach Anforderung konfektioniert und ermöglichen ein fugenloses Erscheinungsbild.

Konfigurieren

Eigenschaften

  • formparts ermöglichen komplexe 3D-Formen mit runden und scharfkantigen Ecklösungen. Positive und negative Winkel sind miteinander kombinierbar.

  • formparts werden als Einzelstücke maßgeschneidert und können witterungsunabhängig im Werk vormontiert werden. Dadurch wird ein hoher Qualitätsstandard gewährleistet und eine rasche Montage bauseits ermöglicht. Die Elemente werden einfach eingehängt und feinjustiert.

  • Da keine Schalungen erforderlich sind, sind formparts besonders bei kleinen Auflagen sehr attraktiv.Durch das geringe Gewicht der Formteile sowie ihre hohen Spannweiten ist weniger Unterkonstruktion erforderlich. Sie bieten eine wirtschaftliche Lösung für die Gebäudehülle.

  • Produkte aus fibreC garantieren eine absolute Brandbeständigkeit: Brandverhaltensklasse A1 - „nicht brennbar“ z.B. gemäß BBA Agrément Certificate 16/5362 für Großbritannien und A2-s1,d0 - „nicht brennbar“ z.B. gemäß abZ Nr. Z-31.4.166 für Deutschland.

  • Rieder Produkte dienen auch als raffinierter Sicht- und Sonnenschutz. Das Material trägt als effiziente sowie innovative Methode zum Kühlen und Erwärmen von Fassaden bei. Bei Gebäudehüllen aus fibreC entsteht kein „Heat Island Effect“.

  • formparts werden für jedes Projekt individuell gefertigt. Daher gibt es viele unterschiedliche Ausprägungsmöglichkeiten und Befestigungsmethoden. Rieder hat über die Jahre eine umfassende Bibliothek an Lösungsansätzen für formparts erstellt. Auszüge aus dieser R2R Library werden auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

formparts scharfe Kante
formparts runde Kante

Gestaltung

Die authentischen Farben fügen sich gut in die Landschaften ein und korrespondieren mit Natur und Umgebung. Die Latten sind in drei unterschiedlichen Oberflächen ferro, ferro light und matt erhältlich, wodurch ein lebendiges Farbenspiel entsteht. Farbschwankungen innerhalb eines Farbtons sind gewollt und verstärken die Lebendigkeit des Baustoffs Beton. Inspiriert durch die traditionelle Bauweise mit Holz, Naturstein und Ziegel entstanden die neuen Farbwelten.

Rieder Texturen und Oberflächen
Textur twine
twine, terra, ferro light
Textur slate
slate, anthracite, ferro soft

Befestigung

plug & play - Die gefügten Formteile werden je nach Abmessung mit unterschiedlichen Befestigungswinkeln verbunden. Als Systemanbieter stellt Rieder aufeinander abgestimmte Komponenten bereit und bietet somit eine gesamtheitliche Lösung aus einer Hand. Das einfache Einhängesystem ermöglicht eine Justierung vor Ort, eine exakte Passgenauigkeit sowie eine verdeckte Montage. Die Befestigungsmöglichkeiten sind kompatibel mit allen gängigen Unterkonstruktionen und bieten eine zeitsparende, wirtschaftliche und nachhaltige Alternative. Für die Befestigung von formparts bietet Rieder eine Bibliothek an Standarddetails mit typischen Vertikal- und Horizontalschnitten sowie Details zu Brandsperren, Anschlüssen für Glasfassaden, Jalousiekästen, Deckenverkleidungen, Dachanschlüssen und Stützenverkleidungen. Durch die Projekterfahrung steht zusätzlich eine umfassende Sammlung an ausgearbeiteten Sonderlösungen für die Befestigung an verschiedensten Gebäude- und Fassadentypen zur Verfügung.

Mehr erfahren

R2R - Rendering to Realisation

Die Fassadenspezialisten und ihr etabliertes Netzwerk stehen Architekten und Planern in allen Projektschritten von der frühen Planungsphase bis hin zur Umsetzung unterstützend zur Seite. R2R „Rendering to Realisation” bezeichnet den integrativen Ansatz von Rieder zur Entwicklung einer gesamtheitlichen Lösung für Gebäudehüllen.

R2R

Mehr lesen

fibreC ist ein mit Glasfaser verstärkter Beton, welcher die Vorteile beider Materialien in sich vereint. Die technischen Eigenschaften, die Qualität und die Langlebigkeit ermöglichen vielfältige und avantgardistische Anwendungen eines Naturproduktes.

Transformation von Abfall zu Design - Um den Verschnitt bei der Produktion von Fassadenelementen aus Glasfaserbeton zu reduzieren sowie die zero waste-Strategie weiter zu verfolgen, hat Rieder das Produkt pixel entwickelt, eine kleinformatige Betonschindel im Format 147 x 240 Millimeter. Die Elemente eröffnen durch ihre Kleinteiligkeit völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten für innovative Gebäudehüllen.

CO₂-positiv bis 2030: Zahlreiche Maßnahmen treiben die Dekarbonisierung von Rieder voran. Seit 2019 konnten 35 % des CO₂-Ausstoßes reduziert werden. Um Handlungsmaxime für die Metamorphose zum klimapositiven Unternehmen abzuleiten, betrachtet Rieder nicht nur den eigenen Bestand, sondern führt einen Diskurs über die Wiederverwertung sowie eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft. Je kleiner der Fußabdruck, desto besser macht Rieder die Achitektur.

Inspiration

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit mehreren Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.